Einführung

Das Gut im Besitz der Familie Kaplirz zu Sulewicz

 

807

In der Beschreibung des Oberamtes Mergentheim wird die Hofstelle erstmals erwähnt.
Damit zählt dieser Hof zu den ältesten im ganzen Kreis.
Kelten-Grabhügel findet man an der östlichen und an der westlichen Grenze im Wald,
ein jungsteinzeitliches Höckergrab im angrenzenden Dorf.

 

1988

Übernahme durch die Eheleute Kaplirz zu Sulewicz
Die gesamte Hofanlage wird unter Denkmalschutz gestellt!

 

2003/2004

Bau einer Hofkapelle

 

2007

Bau einer Reithalle - Rundhalle für Therapiezwecke

Gut Üttingshof wird anerkannte Einrichtung des DKThR
Jubiläum "1200 Jahre Gut Üttingshof"

 

2009

Neugestaltung Allwetterreitplatz

 

2017

Hofübergabe am 1.7.2017 an die nächste Generation: Sophie Kaplirz zu Sulewicz ist Gesamtrechtsnachfolgerin des Land- und forstwirtschaftlichen Betriebs.
Therapeutisches Reiten wird auch noch zukünftig über Uwe und Dr. Sabine Kaplirz zu Sulewicz angeboten.